Kvg Wieringermeer

Bleiakkus zeichnen sich vor allem durch ihre Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit aus. Neben der bekannten Verwendung für Autos mit Verbrennungsmotoren, lässt sich der Bleiakkumulator auch in elektrischen Rollstühlen und älteren Elektrofahrrädern finden. Nach dem ersten Weltkrieg etablierte sich der Bleiakku in Deutschland durch den erfolgreichen Einsatz in U-Booten. Vorteile bieten diese Akkumulatoren vor allem durch ihren günstigen Preis und ihre lange Lebendauer. Die Nachteile bestehen darin, dass sie eine geringe Energiedichte und eine hohe Masse im Verhältnis zu ihrem Volumen aufweisen. Diese negativen Eigenschaften können jedoch durchaus positiv genutzt werden; beispielsweise wird der Bleiakku als Gegengewicht auf der Hinterachse von Gabelstaplern eingesetzt.